18.12.2011: FAST 2. Etappe - PSV Nürnberg 1912, Gut Zennholz

Sonntag, 18.12.2011
Wieder eine Nacht, die um 4:30 Uhr endet. Trotz der Kälte waren die Straßen weitgehendst frei und so sind wir pünktlich angekommen. Ein Glück hatte ich meine Taschenlampe eingepackt, denn es war selbst um 7 Uhr früh noch recht dunkel. Schnell hatten wir uns einen Platz neben Katrin ergattert.

A-Lauf:
Der Parcours entstammte der Feder von Tom Huber.
Gleich zu Beginn mussten wir feststellen, dass die erste Hürde nach außen Richtung Eingang zu springen war.
Das erste Mal, dass Rocky in Richtung der Zuschauer startet. Der Start klappte aber wider Erwarten gut.
Aber Rocky war sichtlich mit Spaß dabei.
An der Hürde 8 habe ich Rocky leider außenrum gelotst, so dass wir hier eine Verweigerung ernteten.
Bin halt immer noch zuviel mit mir selbst beschäftigt, anstatt Rocky korrekt zu führen !
Am Slalom war ich mal wieder nicht bei der Sache. Wieder mal einen Schritt zuviel gemacht, so dass Rocky nicht richtig eingefädeln konnte.
Somit bekamen wir hier einen Fehler angezeigt.

Fazit:
Rocky könnte viel schneller sein, wenn Herrchen nen Schritt zulegen würde.
Ich muss mir einfach den Parcours besser einprägen, um nicht ins Nachdenken zu verfallen.
Und ich muss mich mehr auf Rocky konzentrieren !
Leider diesmal nur 12. Platz :-( - Aber immerhin kein DIS!

Jumping Open (A1):
Die Jumpings wurden von Daniela Donaubauer gestellt.
Die Parcoursbegehung war der Horror. 30 Leute zwängten sich durch den kleinen Parcours.
Es war schon schwierig seinen eigenen Laufweg zu finden, geschweige denn sich den Parcours zu merken,
da man alle Nas' lang über den Haufen gerannt wurde...

Eigentlich lief alles gut. Doch leider verpasste ich den vorderen Tunneleingang zu sperren, so dass Rocky diesen geschwind durchschritt und wir somit ein DIS zugerufen bekamen... Schade, schade.

Leider diesmal kein Glück.
Dafür: Herzlichen Glückwunsch an Nicole mit Nelly und Ivonne mit Kira die erfolgreiche Läufe darbieten konnten..


Fällt mir gerade noch was Kurioses des Tages ein.
Mei Tani is ja die Härtst...
Sacht die net sie würd auf nem Nagelbrett draufsitzen und grinst dabei wie a Honichkuchenpferdl ? ;-)
Sauber dacht ich mir... Agility härtet saumäßig ab !!!
Situation hat sich aber dann zumindest entspannt. Tani hatte sich ein Wärmekissen für Welpen unters Popöchen gelegt.
Was Tani nun mit dem Nagelbrett gemeint hat, weiß ich net... Meine Ohren streikten an diesem Tag wegen Erkältungserscheinungen.
Schö wars, lustig wars, kalt wars und gschneit hats a!!!!
© 2010 - 2020 by lazy-labbi.de | letzte Änderung: 30. März 2018